Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Rennen am Samstag

Biathlon: Preuß feiert in packendem Zielsprint das Podest, Eckhoff gewinnt Gesamtweltcup

Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.
+
Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.

Der Weltcup 2020/21 im Biathlon wurde am Samstag mit den Verfolgern der Herren und Damen in Nove Mesto fortgesetzt. Franziska Preuß feierte dabei den nächsten Erfolg für das deutsche Team.

Nove Mesto - Die vorletzten Verfolgungsrennen der Biathlon-Saison 2020/21 fanden am Samstag in Nove Mesto statt. Die deutschen Herren zeigten eine enttäuschende Vorstellung, Franziska Preuß holte ihr drittes Podium in dieser Saison. Tiril Eckhoff steht als Gesamtweltcupsiegerin fest.

Mit einem packenden Antritt kurz vor dem Ziel ließ Franziska Preuß die starken Läuferinnen Marte Olsbu Roeiseland und Dorothea Wierer stehen und ballte die Faust. Nach spannenden zehn Kilometern und vier Schießeinlagen erreichte Preuß mit nur zwei Strafrunden den dritten Rang in Nove Mesto und feierte den dritten Podestplatz in dieser Saison.

Biathlon am Sonntag: Deutsche Staffeln erleben herbe Pleiten

Wieder einmal nicht zu schlagen war die überragende Tiril Eckhoff. Nach dem Sprint am Freitag siegte sie mit nur einer Strafrunde souverän vor der Belarussin Dzinara Alimbekava und hat den Gesamtsieg im Biathlon-Weltcup 2020/21 sicher. Auch nach den vier Streichergebnissen zum Ende der Saison, ist der Norwegerin der erste Gesamtweltcup-Sieg ihrer Karriere nicht mehr zu nehmen.

Biathlon: Die deutschen Podestplätze im Weltcup 2020/21

Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Biathlon: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung.
Sprint in Nove Mesto: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung und lief aufs Podest. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/CTK | Josef Vostárek
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz.
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz. © picture alliance/dpa/CTK/AP | Lubos Pavlicek
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren.
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren. © picture alliance/dpa/CTK | Lubo Pavlíèek
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille.
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer.
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz.
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp.
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg.
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter.
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter. © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg.
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter.
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz.
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz. © Barbara Gindl
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz.
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang.
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21.
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden.
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz.
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Biathlon in Nove Mesto: Herrmann fällt zurück, Hettich holt auf

Denise Herrmann war als Zweite ins Rennen gegangen, schoss aber drei Strafrunden und fiel auf den zehnten Rang zurück. Janina Hettich arbeitete sich trotz dreier Extrarunden noch auf den 40. Rang nach vorne. Maren Hammerschmidt wurde 48., Anna Weidel kam nicht über den 52. Platz hinaus.

1. Tiril Eckhoff (Norwegen)27:13.6 / 1 Strafrunde
2. Dzinara Alimbekava (Belarus)+ 34.6 / 0
3. Franziska Preuß (Deutschland)+ 40.2 / 2
4. Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen)+ 41.6 / 1
5. Dorothea Wierer (Italien)+ 46.0 / 2

Das komplette Ergebnis

Die zweite Weltcup-Woche in Nove Mesto wird am Sonntag mit den Mixed-Wettbewerben abgeschlossen. Los geht es um 10:25 Uhr mit der Mixed-Staffel, chiemgau24.de ist im Liveticker dabei.

Biathlon in Nove Mesto: Alle Termine und Ergebnisse zum zweiten Weltcup
Biathlon in Nove Mesto: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Biathlon heute im Liveticker: Deutsche Herren erleben Pleite am Schießstand, Boe verteidigt Gelb

Quentin Fillon Maillet ist der Doppelschlag in Nove Mesto gelungen. Der Franzose gewann nach dem Sprint am Donnerstag auch den Verfolger am Samstag. Mit acht Sekunden setzte er sich nach vier Schießeinlagen und 12,5 Kilometern vor Johannes Thingnes Boe aus Norwegen und seinem französischen Landsmann Emilien Jacquelin durch.

Boe baute seine knappe Führung im Gesamtweltcup aus. Sein schärfster Verfolger Sturla Holm Laegreid wurde Vierter, liegt aber weiter in Schlagdistanz zu Boe.

Lesen Sie auch: Biathlon - Die Gesamtwertung und die Einzelwertungen bei den Herren

Biathlon in Nove Mesto: Deutsche erleben Pleite am Schießstand

Für die deutschen Biathleten war der Verfolger ein gebrauchter Tag. Erik Lesser wurde mit drei Strafrunden als 14. bester DSV-Athlet. Benedikt Doll (24.) und Arnd Peiffer (27.) schossen jeweils sieben Strafrunden und verspielten ihre gute Ausgangslage. Roman Rees wurde nach vier Fehlern 31.

Biathlon in Nove Mesto: Das Ergebnis zum Verfolger der Herren

1. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)28:46.7 / 2 Strafrunden
2. Johannes Thingnes Boe (Norwegen)+ 8.0 / 2
3. Emilien Jacquelin (Frankreich)+ 14.6 / 1
4. Sturla Holm Laegreid (Norwegen)+ 18.1 / 2
5. Lukas Hofer (Italien)+ 23.4 / 2
14. Erik Lesser (Deutschland)+ 1:45.3 / 3

Das gesamte Ergebnis

Am Sonntag geht es für die Herren in den Mixed-Wettbewerben weiter. Der nächste Einzelwettkampf findet am kommenden Freitag in Östersund statt.

Biathlon in Nove Mesto: Der Verfolger der Damen im Liveticker

Ziel: Mit einem fulminanten Antritt kurz vor dem Ziel hat Preuß also das Podest erreicht. Eckhoff gewinnt ganz klar vor Alimbekava und der Deutschen.

Herrmann erreicht den Zehnten Platz, Hettich wird 40. Weidel und Hammerschmidt verpassen die Punkte, die es für die besten 40 gibt.

Rennen: Eckhoff läuft locker ins Ziel, sie gewinnt also auch heute. Alimbekava holt den zweiten Platz. Hinten attackiert Preuß, sie ist wenige Meter vorne. Und sie zieht das durch, Waaaahnsinn. Sie lässt Roeiseland und Wierer stehen und wird Dritte.

Rennen: Roeiseland ist sehr sehr schnell, das wird extrem schwer für Preuß und Wierer.

Rennen: Eckhoff wird gewinnen. Alimbekava wird den zweiten Platz holen. Preuß und Wierer sind vor Davidova. Von hinten drückt Roeiseland, die ist extrem stark in der Loipe. Puh, das wird ein Vierkampf sogar.

Rennen: Herrmann hat ihren nächsten Fehler geschossen und ist Zehnte. Konzentrieren wir uns auf den Kampf ums Podest.

Rennen: Alimbekava trifft alles, sie ist Zweite. Preuß und Wierer müssen in die Runde. Dahinter kommt Davidova ohne Fehler durch. Das wird jetzt ein Dreikampf um den dritten Platz.

Rennen: Das ist nicht von dieser Welt. Eckhoff haut wieder alles weg, sie wird weder gewinnen.

Rennen: Alimbekava, Preuß und Wierer werden gleich zeitgleich zum letzten Schießen kommen. Das wird ein echter Showdown.

Rennen: Also Eckhoff kann sich gleich im letzten Schießen wohl sogar zwei Fehler erlauben. Der Sieg geht nur über sie. Dahinter ist es aber dicht gedrängt. Wenn Preuß aufs Podest will, muss sie alles treffen.

Rennen: Eckhoff liegt gut 35 Sekunden vor Alimbekava, Preuß und Wierer. Herrmann ist Neunte und hat 1:10 Minuten Rückstand.

Rennen: Was passiert dahinter? Alimbekava trifft alles, Hauser muss in die Strafrunde. Wierer und Preuß treffen alles. Herrmann muss eine weitere Strafrunde drehen.

Rennen: Eckhoff räumt wieder alles ab, diese Frau ist der Wahnsinn.

Rennen: Eckhoff nähert sich gleich dem ersten von zwei Stehendschießen. Wieder bringt sie gut eine Strafrunde an Vorsprung mit. 27 Sekunden liegt sie vor Alimbekava und Hauser.

Rennen: Weidel schießt drei Fehler, Hettich zwei und Hammerschmidt keinen. Hammerschmidt schiebt sich dadurch weiter nach vorne.

Rennen: Eckhoff führt 25 Sekunden vor Alimbekava. Preuß ist als Fünfte 30 Sekunden zurück. Herrmann hat schon 38 Sekunden Rückstand und ist Siebte.

Rennen: Dzinara Alimbekava, Lisa Theresa Hauser und Susan Dunklee nutzen das, bleiben fehlerfrei und schieben sich da vorne ran.

Rennen: Eckhoff muss eine Runde laufen, sie bleibt vorne. Das ist jetzt aber die Chance für die Verfolgerinnen. Sie müssen auch alle in die Strafrunde.

Rennen: Mit über 25 Sekunden kommen die Verfolgerinnen zum Schießen. Eckhoff darf sich eine Strafrund erlauben.

Rennen: Eckhoff führt mit 20 Sekunden vor der Dreiergruppe mit Herrmann, Preuß und Wierer. In einem Kilometer geht es zum zweiten Schießen.

Rennen: Anna Weidel, Janina Hettich und Maren Hammerschmidt müssen alle jeweils eine Runde laufen. So wird das nichts mit der Aufholjagd.

Rennen: Eckhoff trifft alle Scheiben und bleibt vorne. Herrmann folgt ihr mit einem starken Schießen. Auch Wierer und Preuß räumen alles ab, was für eine Performance der Führenden.

Rennen: Eckhoff baut ihren Vorsprung leicht aus, dahinter gibt s kaum Veränderungen. Gleich geht es dann zum ersten Schießen dieses Rennens.

Rennen: So, auch die drei anderen Deutschen sind gestartet. Für sie sind die Weltcuppunkte das Ziel, die gibt es für die besten 40.

Rennen: Eine Runde ist zwei Kilometer lang, zwei werden gelaufen. Zwei Mal wird gleich liegend geschossen, dann zwei Mal stehend.

Rennen: Eckhoff ist gestartet, Herrmann ist ihr im Nacken. Dahinter liegen Dorothea Wierer, Franziska Preuß und Yuliya Dzhima.

Vor dem Rennen: Die Damen machen sich bereit. Gleich geht es los.

Vor dem Rennen: 113 Punkte liegt Eckhoff vor ihrer Landsfrau Marte Olsbu Roeiseland. Vier Rennen gibt es noch in dieser Saison. Am ende werden vier Resultate gestrichen. Auch nach dieser Bereinigung sieht es sehr gut für Eckhoff aus.

Vor dem Rennen: Tiril Eckhoff geht gleich als große Favoritin hier ins Rennen. Sie kann heute einen ganz großen Schritt in Richtung Gesamtsieg machen.

Vor dem Rennen: Zwei deutschen Damen sind also mitten im Geschehen, drei sehen wir im hinteren Teil des Feldes. Janina Hettich, Anna Weidel und Maren Hammerschmidt bringen jeweils gut zwei Minuten mit, da ist eine Top-Platzierung nicht zu erreichen. Vanessa Hinz hat den Verfolger als 63. sogar verpasst. Nur 60 Damen sind hier startberechtigt.

Vor dem Rennen: Denise Herrmann geht mit nur sechs Sekunden auf Tiril Eckhoff ins Rennen. Franziska Preuß ist nur 17 Sekunden zurück. Kommen die Deutschen gut durch die vier Schießeinheiten, ist ihnen eine Menge zuzutrauen.

Vor dem Rennen: Gleich sehen wir also den Verfolger der besten 60 Damen des gestrigen Sprints. Fünf Deutsche sind am Start, zwei haben sehr gute Aussichten aufs Podest.

Vor dem Rennen: Hallo und willkommen zurück im Liveticker zum Biathlon heute in Nove Mesto. Gleich sehen wir den Verfolger der Damen.

Vor dem Rennen: Um 17:00 Uhr geht es hier mit dem Liveticker zum Verfolger der Damen weiter.

Biathlon: Der Verfolger der Herren im Liveticker

Ziel: Fillon Maillet ist im Ziel und gewinnt diesen Verfolger. Johannes Thingnes Boe wird Zweiter und verteidigt das Gelbe Trikot. Emilien Jacquelin wird Dritter, Sturla Holm Laegreid Vierter.

Für die deutschen Biathleten war das ein gebrauchter Tag. 21 Fehler haben die DSV-Starter insgesamt geschossen und liefern ein enttäuschendes Ergebnis jenseits der Top Ten.

Rennen: Boe ist an Jacquelin vorbei. Fillon Maillet wird er aber wohl nicht mehr holen. Der Franzose wird vor Boe und Jacquelin gewinnen, das ist die Tendenz.

Rennen: Konzentrieren wir uns auf den Kampf da vorne. Fillon Maillet zieht davon und wird nach dem Sprint auch den Verfolger gewinnen. Jacquelin bekommt Druck von Boe, der Laegreid abgehängt hat.

Rennen: Lesser muss zwei Strafrunden drehen. Doll muss ebenfalls in die Strafrunde und das gleich vier Mal. Die Deutschen verpassen die Top Ten heute klar.

Rennen: Fillon Maillet und Jacquelin hauen alles weg und gehen an die Spitze. Laegreid und Boe müssen je eine Runde laufen.

Rennen: Es geht zum letzten und entscheidenden Schießen.

Rennen: Lesser ist in der Verfolgergruppe, die aber schon 45 Sekunden Rückstand hat. Für den Deutschen geht es noch um die Top Ten.

Rennen: Boe, Guigonnat, Fillon Maillet, Laegreid, Hofer und Jacquelin sind in der Spitzengruppe. Es geht gleich zum letzten Schießen. Wir werden hier einen überragenden Krimi um den Sieg sehen.

Rennen: Lesser schießt seine erste Strafrunde, das war es wohl mit dem deutschen Podium. Doll muss ebenfalls eine Runde drehen, Peiffer sogar zwei. Rees schießt drei Fehler. Das wird ein schlechtes Resultat.

Rennen: Die drei Führenden müssen jeweils eine Runde laufen. Dahinter trifft Johannes Thingnes Boe alles und geht an die Spitze. Wow, was für ein Showdown.

Rennen: Im Live-Ranking wäre Laegreid in der Gesamtwertung an Boe vorbei. Das wird noch richtig dramatisch hier.

Rennen: Lesser hält die 30 Sekunden Rückstand, für ihn ist das Podium noch greifbar. Wir nähern uns dem vorletzten Schießen.

Rennen: Laegreid, Hofer und Jacquelin haben gut 20 Sekunden auf die erste Verfolgergruppe, zu der auch die Boe-Brüder gehören. Hier ist noch alles offen, zwei Schießen folgen noch.

Rennen: Rees und Doll sind fehlerfrei geblieben und haben eine gute Minute Rückstand nach vorne. Peiffer ist 1:07 Minuten zurück.

Rennen: Peiffer hat es gleich doppelt erwischt, das ist bitter. Lesser hat alles getroffen und ist als Zwölfter 27 Sekunden zurück.

Rennen: Laegreid, Hofer und Jacquelin treffen alles und gehen in Führung. Guigonnat und Fillon Maillet müssen in die Runde.

Rennen: Gleich geht es dann schon zum zweiten Schießen. Hofer und Jacquelin werden als Führende ankommen. Dahinter folgen Laegreid, Fillon Maillet und Guigonnat.

Rennen: Peiffer ist Siebter, nur noch 33 Sekunden liegt er hinter Hofer. Der führt gemeinsam mit Jacquelin das Rennen an, Laegreid ist dicht dahinter. Johannes Thingnes Boe ist nach einer Strafrunde gut 30 Sekunden hinter Laegreid.

Rennen: Doll muss zwei Strafrunden drehen und fällt zurück. Lesser und Peiffer haben alles abgeräumt und machen Plätze gut.

Rennen: Fillon Maillet muss eine Strafrunde laufen, auch Boe muss in die Runde. Hofer, Jacquelin und Laegreid gehen an die Spitze.

Rennen: Es geht gleich zum ersten von zwei Liegendschießen. Fillon Maillet hat elf Sekunden Vorsprung, das ist weniger als eine Strafrunde.

Rennen: Fillon Maillet hat seine Führung leicht ausbauen können. Tarjei Boe und Hofer machen dahinter gemeinsame Sache. Doll und Peiffer laufen gemeinsam, 50 Sekunden sind sie zurück. Auch Lesser ist da mit dabei.

Rennen: Jacquelin, Guigonnat und Laegreid bilden eine weitere Gruppe dahinter. Auch Peiffer und Doll sind jetzt gestartet.

Rennen: Das Rennen läuft, Fillon Maillet und seine Verfolger sind gestartet. 2,5 Kilometer sind es bis zum ersten Schießen.

Vor dem Rennen: 60 Athleten machen sich bereit, gleich geht es hier los. Quentin Fillon Maillet wird dann eröffnen. Kurz nach dem Franzosen starten Tarjei Boe und Lukas Hofer.

Vor dem Rennen: Im Kampf um die kleine Kristallkugel im Verfolger führt Laegreid mit nur vier Punkten vor Boe.

Vor dem Rennen: Ein klarer Fokus liegt heute auch auf dem Kampf um den Gesamtweltcup. Johannes Thingnes Boe liegt nur 25 Punkte vor Sturla Holm Laegreid. Am Saisonende werden vier Ergebnisse gestrichen. Stand heute ist dann der Abstand noch geringer.

Vor dem Rennen: Benedikt Doll hat 49 Sekunden Rückstand, Erik Lesser startet 54 Sekunden nach dem Franzosen. Roman Rees geht als 27. in den Verfolger und liegt 1:20 Minuten zurück.

Vor dem Rennen: Vier deutsche Biathleten gehen dann gleich an den Start. Arnd Peiffer wird als 13. ins Rennen gehen, 46 Sekunden startet er hinter Quentin Fillon Maillet, der den Sprint gewann und die Verfolgung eröffnen wird.

Vor dem Rennen: Der vorletzte Verfolger der Saison steht an. 12,5 Kilometer werden gelaufen, vier Mal wird geschossen. Alles ist möglich, Verfolgungsrennen bieten meist Überraschungen an.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zum Biathlon heute in Nove Mesto. Der Verfolger der Herren steht an.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Die Ausgangslage für die Verfolgungsrennen sind dann die Ergebnisse des Sprints. Am Donnerstag erarbeiteten sich die deutschen Herren keine sehr gute, aber eine solide Ausgangslage für das Rennen über 12,5 Kilometer, bei dem es vier Mal an den Schießstand geht.

Biathlon heute im Liveticker: Vier deutsche Herren gehen an den Start

Arnd Peiffer wird als 13. ins Rennen gehen, 46 Sekunden startet er hinter Quentin Fillon Maillet, der den Sprint gewann und die Verfolgung eröffnen wird.

Benedikt Doll hat 49 Sekunden Rückstand, Erik Lesser startet 54 Sekunden nach dem Franzosen. Roman Rees geht als 27. in den Verfolger und liegt 1:20 Minuten zurück. Johannes Kühn und Philipp Horn hatten die Qualifikation für das Rennen der besten 60 verpasst.

Biathlon: Die deutschen Podestplätze im Weltcup 2020/21

Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Franziska Preuß holte im Zielsprint den dritten Platz. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Biathlon: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung.
Sprint in Nove Mesto: Denise Herrmann zeigte am Schießstand eine blitzsaubere Leistung und lief aufs Podest. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz.
Verfolgung in Nove Mesto: Denise Herrmann belegt den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/CTK | Josef Vostárek
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz.
Sprint in Nove Mesto: Arnd Peiffer belegt den dritten Platz. © picture alliance/dpa/CTK/AP | Lubos Pavlicek
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren.
Staffel in Nove Mesto: Die deutschen Herren feiern den ersten Sieg seit vier Jahren. © picture alliance/dpa/CTK | Lubo Pavlíèek
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille.
WM-Staffel: Die deutschen Damen holen die Silbermedaille. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer.
WM-Einzel: Arnd Peiffer holt Silber über die 20 Kilometer. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz.
Staffel in Antholz: Die deutschen Damen laufen auf den zweiten Platz. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp.
Massenstart in Oberhof: Franziska Preuß wird Zweite und verpasst den Sieg nur knapp. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg.
Staffel in Oberhof: Die deutschen Damen holen den Sieg. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter.
Sprint in Oberhof: Arnd Peiffer wird beim Heimrennen Dritter. © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg.
Massenstart in Hochfilzen: Arnd Peiffer feiert den Weltcupsieg. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter.
Staffel in Hochfilzen: Die deutschen Herren werden Dritter. © picture alliance/dpa/APA | Barbara Gindl
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz.
Sprint in Hochfilzen: Franziska Preuß läuft auf den dritten Platz. © Barbara Gindl
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz.
Staffel in Kontiolahti: Auch die deutschen Herren laufen auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang.
Staffel in Kontiolahti: Die deutschen Damen laufen auf den dritten Rang. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Antti Aimo-Koivisto
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21.
Sprint in Kontiolahti: Arnd Peiffer wird Zweiter und holt seinen ersten Podestplatz der Saison 2020/21. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden.
Einzel in Kontiolahti: Denise Herrmann wird Zweite und verpasst den Sieg nur um 0,8 Sekunden. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz.
Einzel in Kontiolahti: Erik Lesser läuft im ersten Rennen der Saison auf den dritten Platz. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Markku Ulander

Bei vier Schießeinheiten sind diese Rückstände aufholbar. Voraussetzung für einen möglichen Podestplatz ist dann aber eine möglichst saubere Performance am Schießstand.

Tarjei Boe aus Norwegen geht nur elf Sekunden hinter Fillon Maillet auf die Strecke in Nove Mesto, Lukas Hofer ist nur 14.8 Sekunden zurück. Hinter den besten Drei des Sprints wird dann auch der heiße Kampf um das Gelbe Trikot fortgesetzt.

Biathlon in Nove Mesto: Alle Termine und Ergebnisse zum zweiten Weltcup
Biathlon in Nove Mesto: So sehen Sie den Weltcup live im TV, Livestream und Liveticker

Sturla Holm Laegreid wurde am Donnerstag Fünfter und machte weitere Punkte auf Johannes Thingnes Boe gut. Der einstige Dominator der Szene führt die Gesamtwertung zwar noch an. Der Vorsprung auf seinen Landsmann ist aber sehr gering und könnte durch die vier Streichergebnisse, die es am Ende der Saison 2020/21 gibt, nach der Verfolgung aufgebraucht sein. Hier geht es zur Startliste

Biathlon im Liveticker: Herrmann und Preuß mit guten Optionen

Auch bei den Damen steht am Samstag der vorletzte Verfolger im Weltcup 2020/21 auf dem Programm. Dann haben Denise Herrmann und Franziska Preuß eine hervorragende Ausgangslage, wenn es auf die zehn Kilometer bei vier Schießeinheiten geht.

Herrmann ist in bestechender Form, feierte am Freitag ihren zweiten Podestplatz in Serie und geht nur sechs Sekunden hinter Tiril Eckhoff ins Rennen. Die Norwegerin kann im Verfolger einen weiteren großen Schritt in Richtung Gesamtsieg machen. Beim Weltcup-Finale in Östersund könnte sie erstmals die Große Kristallkugel gewinnen.

Auch Franziska Preuß hat dann gute Optionen aufs Podest. Als Vierte vom Freitag wird sie nur 17 Sekunden nach Eckhoff an den Start gehen.

Maren Hammerschmidt, Janina Hettich und Anna Weidel haben bereits große Rückstände und werden nicht im Kampf um das Podium in Nove Mesto eingreifen. Vanessa Hinz verpasste sogar die Qualifikation für den Verfolger. Hier geht es zur Startliste

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Kommentare