Weltcup in Ruka

Kombinierer Frenzel wird Zweiter

Eric Frenzel
+
Kombinierer Eric Frenzel belegte in Lahti den zweiten Platz. Foto: Vesa Moilanen/Lehtikuva/dpa

Ruka (dpa) - Eric Frenzel hat den deutschen nordischen Kombinierern den ersten Podestplatz des Weltcup-Winters beschert.

Der 32-Jährige musste sich im finnischen Ruka nach einem Sprung von der Großschanze auf 139,5 Meter und einer Langlaufzeit von 25:39,5 Minuten über zehn Kilometer nur Überflieger Jarl Magnus Riiber geschlagen geben. Der Norweger siegte wie schon am Vortag über die halbe Distanz, diesmal mit großem Vorsprung von 50,1 Sekunden. Der Japaner Akito Watabe wurde Dritter.

Frenzel war als Sechster ins Rennen gegangen und zeigte eine starke Leistung. «Ich bin sehr zufrieden mit dem zweiten Platz von Eric», sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch im ZDF. «Wichtig war, dass wir im Springen vorwärts kommen, das haben wir heute ein bisschen gezeigt - obwohl wir noch besser werden können. Wir werden jetzt immer selbstbewusster.» Sein Team, das seit diesem Sommer im Springen vom österreichischen Spezialisten Heinz Kuttin trainiert wird, hatte sich am Vormittag auf der Schanze stark verbessert gezeigt.

Manuel Faißt als Fünfter und Johannes Rydzek auf Rang sieben komplettierten das gute deutsche Mannschaftsergebnis. Fabian Rießle als Zwölfter, Vinzenz Geiger als 20. und Jacob Lange auf Rang 25 holten ebenfalls noch Weltcuppunkte.

© dpa-infocom, dpa:201128-99-498216/3

Informationen zur Nordischen Kombination

Kalender der Kombinierer

Resultate der Kombinierer

Fis-Profil Rydzek

Fis-Profil Geiger

Fis-Profil Frenzel

Fis-Profil Riiber

Live-Resultat aus Ruka

Kommentare