Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Schwerer Unfall auf Baustelle im Landkreis Landshut

Rettungshubschrauber im Einsatz: 100 Meter lange Betondecke stürzt ein - Mehrere Verletzte

Rettungshubschrauber im Einsatz: 100 Meter lange Betondecke stürzt ein - Mehrere Verletzte

Weltcup in Val di Fassa

Ski-Ass Weidle im Super-G abgeschlagen - zwei schwere Stürze

Kira Weidle
+
Fuhr im Super-G in Val di Fassa hinterher: Kira Weidle.

Skirennfahrerin Kira Weidle hat das Wochenende in Val di Fassa mit einem enttäuschenden 24. Platz im Super-G beendet. 2,35 Sekunden lag sie am Sonntag hinter der Italienerin Federica Brignone, die sich nach der verkorksten Heim-WM in Cortina d‘Ampezzo mit ihrem 16. Weltcup-Sieg trösten durfte.

Val di Fassa (dpa) - Zweite wurde die Schweizer Weltmeisterin Lara Gut-Behrami (+0,59), die so erneut den Gesamtsieg in dieser Disziplin holte, vor ihrer Landsfrau Corinne Suter (+0,72). In den Abfahrten im Fassatal am Freitag und Samstag hatte Weidle zuvor die Plätze vier und drei belegt.

Überschattet wurde der Super-G am Sonntag von zwei schlimmen Stürzen. Die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie verkantete, hob ab und schlug kopfüber in den Fangzaun ein. Da sich ihre Skier nicht lösten, verdrehte sie sich dabei die Beine. Sie schrie vor Schmerzen. Später stürzte auch noch die Österreicherin Rosina Schneeberger schwer. Beide Athletinnen wurden mit dem Hubschrauber abtransportiert, das Rennen mehrfach für längere Zeit unterbrochen. Auch die zweite deutsche Starterin, Katrin Hirtl-Stanggassinger, schied aus.

© dpa-infocom, dpa:210228-99-627185/2

Ergebnis

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband

Stürzte schwer in Italien: Kajsa Vickhoff Lie.

Kommentare