Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Skiflug-WM abgesagt

Skispringen: Saison abgebrochen, Kraft holt Gesamtsieg

Stefan Kraft holt den Gesamtsieg im Weltcup 2019/20.
+
Stefan Kraft holt den Gesamtsieg im Weltcup 2019/20.

Die Saison im skispringen 2019/20 ist vorzeitig beendet. Wegen des Coronavirus wurden alle ausstehenden Wettkämpfe und die Skiflug-WM abgesagt.

Trondheim - Die Skisprung-Saison ist wegen des Coronavirus vorzeitig beendet. Dies teilte der Weltverband Fis am Donnerstag vor dem ebenfalls abgesagten Springen in Trondheim mit. Für die Männer um Karl Geiger entfallen damit nicht nur die Wettbewerbe in Trondheim und Vikersund, sondern auch die Skiflug-WM (19. bis 22. März) im slowenischen Planica, die eigentlich ohne Zuschauer ausgetragen werden sollte. Stattdessen soll die Flug-WM nun im kommenden Winter 2020/21 stattfinden, wie es von der Fis weiter hieß. Bei den Frauen fallen die Springen der Blue Bird Tour in Russland ersatzlos aus.

Die Gesundheit der Athleten gehe vor, hieß es vom Weltverband. Da es keine Ersatz-Weltcups gibt, stehen damit auch die Sieger des Gesamtweltcups fest. Der Österreicher Stefan Kraft gewinnt bei den Männern vor dem Allgäuer Geiger, der für die verbleibenden zwei Einzel 140 Punkte Rückstand gehabt hätte. Im Nationencup gewinnt das deutsche Team. Skispringen Ergebnisse: Die Gesamtwertung der Herren im Weltcup 2019/20

Skispringen: Fragezeichen um Stephan Leyhe

Besonders tragisch ist der Saisonabbruch für Team-Weltmeister Stephan Leyhe, der sich am Mittwoch bei einem schweren Sturz noch verletzte und mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss zurück nach Deutschland gebracht wurde. Leyhe zog sich die Verletzung bei einer Qualifikation für einen Wettbewerb zu, der jetzt nicht mehr stattfindet.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf und dpa

Aufatmen bei Fans und Sportlern: Der Weltcup im Skispringen steigt trotz Corona in Willingen. Wann das Sport-Event 2021 steigt, steht nun fest.

Kommentare