Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Qualifikation in Trondheim

Skispringen: Schwerer Sturz von Stephan Leyhe, Saisonende droht

Kurz nach der Landung in Trondheim stürzte Stephan Leyhe und verletzte sich offenbar schwer.
+
Kurz nach der Landung in Trondheim stürzte Stephan Leyhe und verletzte sich offenbar schwer.

Der deutsche Skispringer Stephan Leyhe ist im Rahmen der Raw Air Tour in Norwegen bei der Qualifikation in Trondheim schwer gestürzt. Leyhe musste von der Schanze abtransportiert werden.

Trondheim - Die Qualifikation zum Skispringen im norwegischen Trondheim wurde von einem Sturz des derzeit formstärksten deutschen Skispringers Stephan Leyhe überschattet. Leyhe verletzte sich offenbar am linken Knie.

Stephan Leyhe hat sich in der Qualifikation zum Skispringen in Trondheim am Mittwochabend offenbar schwer verletzt. Leyhe stürzte nach seinem Sprung auf 141,5 Meter bei der Landung, blieb anschließend liegen und musste von den Sanitätern vor Ort abtransportiert werden.

Skispringen: Stephan Leyhe wird von den Sanitätern abtransportiert.

Das linke Knie des 28-Jährigen wurde in einer ersten Maßnahme gekühlt und stabilisiert, Leyhe selbst konnte nicht aufstehen. Eine schwere Knieverletzung wird befürchtet.

Skispringen: Saison für Leyhe wohl beendet

Der bis dahin Zweitplatzierte der Raw Air Tour, die aus 16 Sprüngen innerhalb von acht Tagen in Norwegen besteht und mit 60.000 Euro Siegprämie dotiert ist, sprang in der Qualifikation von Trondheim mit Abstand die Bestweite, konnte diese aber nicht stehen und wird nun im Krankenhaus untersucht.

Damit ist die Saison für den 28-jährigen Willinger, der in seiner Heimat seinen ersten Weltcup in dieser Saison gewann und auf dem sechsten Platz in der Gesamtwertung liegt, wohl vorzeitig beendet. Nach der Raw Air Tour findet zum Saisonabschluss zwischen dem 20. und 22. März die Skiflug-WM in Planica statt.

Die Qualifikation gewann der Japaner Ryoyu Kobayashi vor Piotr Zyla aus Polen und Johann Andre Forfang aus Norwegen. Bester Deutscher wurde Markus Eisenbichler als Fünfter, auch Karl Geiger, Pius Paschke, Constantin Schmid, Severin Freund und Martin Hamann sind für den Wettkampf am Donnerstag qualifiziert. Hier geht es zum Ergebnis der Qualifikation aus Trondheim

Eine genaue Diagnose bei Stephan Leyhe steht noch aus, chiemgau24.de wird Sie über die weitere Entwicklung informieren.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Kommentare