"Aenova": Total-Umzug in die Region

Bad Aibling/Tittmoning - Die Aenova Unternehmensgruppe löst ihren Standort in Berlin auf und zieht komplett in die Region. Und noch mehr folgt im Juni:

Die Aenova-Unternehmensgruppe, Hersteller von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln, nimmt eine Verlagerung der Tablettenfertigung von Berlin nach Bayern vor. Der Berliner Standort wird in den nächsten Monaten aufgelöst.

Maschinen, Anlagen und operatives Geschäft der Berliner Tablettenfertigung und -verpackung werden an die Unternehmensstandorte Tittmoning und Bad Aibling in Bayern verlegt. Die gesamte festangestellte Berliner Belegschaft erhält ein attraktives Versetzungsangebot für die beiden bayerischen Standorte, einschließlich geeigneter Zeitarbeiter, denen eine Festanstellung ermöglicht wird. Betroffen davon sind in Berlin momentan 60 feste Mitarbeiter, hinzu kommen bis zu 50 Zeitarbeiter.

Der Mietvertrag über die Berliner Immobilie in der Wallenroder Straße mit Aenova endet in der nahen Zukunft. Das Management hat daher den Entschluss gefasst, den Umzug in die Wege zu leiten. Im Rahmen einer Betriebsversammlung am vergangenen Freitag wurde die Entscheidung dann auch den Mitarbeitern mitgeteilt.

Im Sommer 2011 wurde bereits ein neuer Standort in Lyon angemietet, welcher den amerikanischen Markt bedient. Zudem wurde im Februar 2012 ein Entwicklungsstandort bei Basel übernommen, mit dem die Kapazitäten für die Auftragsentwicklung von Arzneimitteln deutlich vergrößert werden. Im Juni 2012 wird darüber hinaus die Brausetablettenherstellung im Tessin, Schweiz, geschlossen und ebenfalls nach Bad Aibling verlagert.

Aenova Unternehmesgruppe

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser