200 Millionen Brausetabletten aus Bad Aibling

+
Brausetabletten "frisch" aus der Produktion

Bad Aibling – Jede Menge Brause: Die Mitarbeiter und Gäste der Aenova-Unternehmensgruppe feierten in Bad Aibling die Inbetriebnahme der Brausetablettenproduktion.

Heiner Hoppmann, CEO der Aenova-Unternehmensgruppe, (links) und Standort-Leiter Dr. Thomas Uhlmann bei der Inbetriebnahme

„Wir weihen heute einen Meilenstein in unserer Firmengeschichte ein“, meinte Heiner Hoppmann, CEO der Aenova-Unternehmensgruppe, stolz am Donnerstag im Werk Bad Aibling. Für viele Kunden produziert Aenova Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln, seit kurzem auch in Bad Aibling. Pro Jahr können nun 200 Millionen Brausetabletten produziert werden, die Kapazitäten sollen bald verdoppelt werden.

Brausetabletten aus Bad Aibling

Lesen Sie auch:

Aenova bei der Azubi-Offensive

In der Kurstadt wird "geblistert"

Laut Aenova wurden in den vergangenen zwei Jahren rund 10 Millionen Euro investiert, 100 neue Arbeitsplätze im Bereich Verpackung und Brausetablettenproduktion sollen geschaffen werden. „Bad Aibling ist einfach ideal für uns, hier sind wir im Herzen von Mitteleuropa“, erklärt Standort-Leiter Dr. Thomas Uhlmann bei der feierlichen Inbetriebnahme der Brausetablettenproduktion.

red/cs

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser