Aiblinger Wissen auf Pharma-Messe

+
Der Aenova-Stand auf der Pharma-Fachmesse CPhI in Madrid

Madrid/Bad Aibling - Der Pharmahersteller Aenova ist 2012 mit einem Stand auf der Branchen-Fachmesse CPhI in Madrid vertreten. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Werk in Bad Aibling.

Die Aenova Unternehmensgruppe stellt in diesem Jahr auf der CPhI in Madrid ihr breites Angebot sowie ihre neuesten Entwicklungen vor: Neben einem umfassenden Full-Service-Angebot im Bereich Pharma-Development stehen eine erweiterte Entwicklungskompetenz im Bereich Multi-Unit-Pellet-Systems sowie die Entwicklung und Herstellung von Brauseprodukten am Standort Bad Aibling im Fokus.

Brausetablettenproduktion in Bad Aibling:

Brausetabletten aus Bad Aibling

Vom 9. bis zum 11. Oktober 2012 in Madrid stellt Aenova auf der größten internationalen pharmazeutischen Fachmesse CPhI am Stand 3D52 in Halle 3 ihr umfassendes Dienstleistungsspektrum vor. Im Bereich der pharmazeutischen Entwicklung bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden ein breites Angebot inklusive Formulierungs- und Prozessentwicklung, Analytik und Stabilitätstest von Rohstoffen, Intermediates und Fertigprodukten. Weiterhin sind Scaling-up-Tests, Produkttransfers sowie die Herstellung und Verpackung von Klinikchargen ein Teil des erweiterten Portfolios.

Im Zusammenhang mit dieser erweiterten Entwicklungskompetenz ist für das FDA-zertifizierte Werk in Lyon, das sich bisher auf die Herstellung von Tabletten sowie Verpackungen konzentriert, eine neue großvolumige Anlage zur Herstellung von Pellets geplant. Eine entsprechende Pilotanlage wurde bereits in Betrieb genommen. Aenova wird hier ihre Entwicklungs- und Produktionsdienstleistungen insbesondere auch für den Bereich der Multi-Unit-Pellets-Systeme (MUPS) ausweiten.

Des Weiteren kann nach dem Ausbau der Produktionskapazität im Werk in Tittmoning im Vorjahr diesmal die Entwicklung am Standort Bad Aibling vorgestellt werden, wo im Juni dieses Jahres eine hocheffiziente Produktionsanlage für Brauseprodukte in Betrieb genommen wurde. Mit der neuen Anlage steht derzeit eine Jahreskapazität von bereits über 250 Millionen Brausetabletten zur Verfügung, die im Lauf des nächsten Jahres auf das Doppelte ausgeweitet wird.

Pressemitteilung Aenova

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser