Amtsgericht lädt am 2. Juli zur Prokon-Gläubigerversammlung

+
Prokon hat fast 100 000 Gläubiger, davon mehr als 75 000 Anleger. Foto: Julian Stratenschulte

Itzehoe (dpa) - Die Gläubiger der insolventen Windenergie-Firma Prokon werden am 2. Juli über den weiteren Weg des Unternehmens entscheiden. Diesen Termin hat das Amtsgericht Itzehoe festgelegt. Die nichtöffentliche Gläubigerversammlung wird in einer Hamburger Messehalle abgehalten.

Prokon hat insgesamt fast 100 000 Gläubiger, davon mehr als 75 000 Anleger. Sie müssen sich entscheiden zwischen dem Verkauf an den Energiekonzern EnBW und einer genossenschaftlichen Lösung, bei der sie Eigner des Unternehmens blieben. In beiden Fällen würden die Anleger ungefähr die Hälfte ihres Kapitals von insgesamt 1,44 Milliarden Euro verlieren.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser