Arbeit in Deutschland 2010 teurer geworden

Wiesbaden - Arbeit in Deutschland ist im vergangenen Jahr wieder teurer geworden. Im Jahresdurchschnitt erhöhten sich die Arbeitskosten im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent.

Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Hier geht's zum großen Geldanlage-Rechner

Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden errechnet. Die Bruttolöhne und -gehälter stiegen um 0,5 Prozent, die Lohnnebenkosten um 1,3 Prozent. Im vierten Quartal nahmen die Kosten je geleistete Arbeitsstunde zum Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um 0,7 Prozent zu, wie die Behörde am Freitag mitteilte.

Nach EU-weiten Daten für das dritte Quartal 2010 verteuerte sich in Deutschland eine Stunde Arbeit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kalenderbereinigt um 0,5 Prozent. Im Schnitt stiegen die Arbeitskosten in der Europäischen Union von Juli bis Ende September um 1,2 Prozent. In Frankreich etwa war das Wachstum der Arbeitskosten mit 3,1 Prozent deutlich höher als in Deutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser