Arge: Kurzarbeit zu Leiharbeit ausweiten

Hamburg - Die Bundesagentur für Arbeit befürwortet eine Ausweitung der Kurzarbeit auf Leiharbeit.

In manchen Fällen könnte es sinnvoll sein, „allein aus menschlichen Gründen und wenn die Unternehmen ihre Zeitarbeiter halten wollen“, sagte Behördenchef Frank-Jürgen Weise „Spiegel Online“. „Dafür sollte man einen rechtlichen Rahmen schaffen. Es lohnt sich, darüber nachzudenken.“

Das größte Problem auf dem Arbeitsmarkt seien mangelnde Aufstiegschancen. „Wir haben die Leute in Arbeit gebracht, aber die Perspektive fehlt für viele, die im Niedriglohnsektor, in Teilzeitstellen oder in der Leiharbeit stecken. Das muss sich ändern“, sagte Weise.

Trotz schwächerer Konjunktur ist Weise zuversichtlich für den Arbeitsmarkt. Die gefühlten Risiken seien im Moment größer als die tatsächlichen. „Ich rechne damit, dass wir die stabile Lage im nächsten Jahr beibehalten können.“

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser