Frühe Frühjahrsbelebung

Arbeitslosenquote in Bayern sinkt auf vier Prozent

Nürnberg - Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im März kräftig auf 281 100 gesunken.

Das sind fast sechs Prozent weniger als im Februar, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Punkte auf 4,0 Prozent zurück. „Die Senkung der Arbeitslosigkeit ist um diese Jahreszeit insbesondere auf die Frühjahrsbelebung zurückzuführen. Zudem lässt die ebenso gute konjunkturelle Lage im Freistaat die Arbeitslosigkeit weiter sinken“, erläuterte Behörden-Chef Markus Schmitz. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Entwicklung ebenfalls positiv: Im März 2014 waren in Bayern knapp 6500 Menschen mehr auf Jobsuche.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser