Ausbildungsstart bei Steelcase

+
Das Foto zeigt v.r. Jonas Grießl, Philip Holtman, Christian Balletshofer, Veronika Wieser, Theresa Thum, Nicolai Lotz, Elisabeth Huber, Maximilian Pagel, Anna-Lena Knaup, Chiara Zikmund, Alexandra Balaj, Helena Huber (Personalabteilung), Cornelia Helbich (Ausbildungsleitung)

Rosenheim - Elf junge Leute haben am Donnerstag ihre Ausbildungsstelle bei Steelcase Werndl AG angetreten:

Am 1. September 2011 begann für elf junge Leute die Ausbildung bei der Steelcase Werndl AG. In den nächsten Jahren werden sie zu Industriekaufleuten, Kaufleuten für Bürokommunikation, Mechatronikern, Informatikkaufleuten sowie zu Technischen Produktdesignern ausgebildet. Damit absolvieren derzeit insgesamt 28 Personen ihre Ausbildung bei dem international führenden Büromöbelhersteller.

Ein umfangreiches Orientierungs- und Schulungsprogramm in den ersten Ausbildungswochen soll den Schulabgängern den Einstieg in die Berufswelt erleichtern. Das Seminarangebot mit verschiedenen Schwerpunkten wie Sozialkompetenz und Kommunikation wird von der „Steelcase Academy Junior“, einem Fort- und Weiterbildungsbereich speziell für Auszubildende begleitet.

Eine qualifizierte Ausbildung sowie die persönliche und fachliche Weiterentwicklung von eigenen Nachwuchskräften ist für Steelcase eine wesentliche Grundlage der Firmenphilosophie.

Pressemeldung Steelcase Werndl AG

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser