Zeitung berichtet

Ausländische Lkw fuhren 13,3 Milliarden Maut-Kilometer in Deutschland

+

Berlin - Auf deutschen Autobahnen waren im vergangenen Jahr laut einem Medienbericht mehr ausländische Lastwagen unterwegs als je zuvor. Lesen Sie die Details. 

Der Anteil der von ausländischen Lkw absolvierten Fahrleistung stieg 2016 von 40,1 auf 40,9 Prozent, wie die "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf das Bundesamt für Güterverkehr berichtete. Demnach legten die ausländischen Lkw 13,3 Milliarden Kilometer auf unseren Straßen zurück - 11,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die längsten Maut-Strecken legten dabei Lastwagen aus Polen mit 4,8 Milliarden Kilometern zurück, gefolgt von Tschechien (1,4 Milliarden) und Rumänien (eine Milliarde). Die Zahl der Mautfahrten ausländischer Lkw stieg von rund 81 auf 93,8 Millionen, ein Plus von 15,9 Prozent. Den stärksten Anstieg habe es bei Brummis aus Litauen (plus 30,7 Prozent), Rumänien (plus 29,3 Prozent) und Kroatien (plus 27,7 Prozent) gegeben.

AFP

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser