Bahn-Chef Grube: Ruf der Bahn hat gelitten

+
Bahn-Chef Rüdiger Grube hat eingeräumt, dass der Ruf der Bahn wegen der Technik-Probleme beim ICE und der Behinderungen in Folge des Winterwetters gelitten hat.

Frankfurt - Bahn-Chef Rüdiger Grube hat eingeräumt, dass der Ruf der Bahn wegen der Technik-Probleme beim ICE und der Behinderungen in Folge des Winterwetters gelitten hat.

“Da gibt es nichts herumzureden. Vieles muss besser werden“, sagte Grube der “Bild“-Zeitung und fügte hinzu: “Wir werden hart arbeiten und Schritt für Schritt die Probleme lösen. Keine Frage, unser Ruf hat gelitten.“ Grube will sich vor allem auf das Kerngeschäft des Konzerns konzentrieren.

“Das heißt: Die Züge müssen ordentlich sein, die Produkte müssen stimmen: Pünktlichkeit und in guter Qualität.“ Trotzdem bleibe er dabei, dass die Deutsche Bahn weiter zu den besten Bahnen der Welt gehöre, sagte der Bahn-Chef weiter und verwies auf die großen Probleme, die andere Länder wie etwa Russland, Frankreich und Spanien im Winter gehabt hätten.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser