Arbeiten im Bahnhof

Bahn will Pendlern Coworking-Flächen anbieten

+
Bahnhöfe sind ideale Standorte für mobiles und agiles Arbeiten, meint die Deutsche Bahn. Foto: Paul Zinken

Berlin/Hamburg (dpa) - Die Deutsche Bahn will Pendlern und Geschäftsreisenden vom nächsten Jahr an in ausgewählten Bahnhöfen Büroarbeitsplätze anbieten. Gegen Geld sollen auch Kunden ohne Fahrkarte Zugang erhalten.

Ein Pilotprojekt mit einem "Coworking-Popup" am Berliner Hauptbahnhof sei erfolgreich verlaufen, sagte eine Bahnsprecherin auf Anfrage. Sie bestätigte einen entsprechenden Bericht im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Bahnhöfe sind ideale Standorte für mobiles und agiles Arbeiten: Sie sind zentral gelegen und hoch frequentiert", erläuterte die Sprecherin.

Sogenannte Coworking-Spaces sind meist größere, offene Büroräume, in denen Freiberufler, Kreative und kleinere Startups nebeneinander arbeiten. Dabei können sie bei Bedarf kooperieren, gemeinsame Projekte verfolgen und voneinander profitieren.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser