Bayerische Wirtschaft noch nicht auf Vorkrisenniveau

München - Trotz boomender Konjunktur hat die bayerische Wirtschaft ihr Niveau vor Beginn der weltweiten Wirtschaftskrise noch nicht wieder erreicht.

Der fünfprozentige Rückgang des Wachstums im Jahr 2009 sei noch nicht in voller Höhe kompensiert, sagte Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) am Mittwoch in seiner Haushaltsrede im Landtag. “Wir befinden uns noch immer in der Aufholphase.“ Fahrenschon betonte, dass die Staatsregierung im neuen Doppelhaushalt 2011/12 ohne einen einzigen Cent neue Schulden auskommen will. “Wir brauchen in Bayern keinen Konsolidierungspfad.“ In den vergangenen Jahren hatte die Staatsregierung zehn Milliarden Euro Schulden zur Rettung der BayernLB aufnehmen müssen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser