Kaufen Behörden neue Steuersünder-CD?

Frankfurt/Main - Die Jagd auf deutsche Steuersünder geht weiter. Angeblich haben Ermittler eine neue CD mit Daten von Steuersündern erworben.

Deutsche Ermittler haben einem Medienbericht zufolge eine weitere CD mit den Daten tausender Steuerhinterzieher angekauft. Es handele sich um Daten deutscher Kunden einer großen Schweizer Bank, wie die Frankfurter Rundschau (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Behördenkreise berichtete.

Die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendung

Die schlimmsten Fälle von Steuerverschwendung

Die Auswertung der Daten sei bereits weit fortgeschritten. Der Zeitung zufolge bereiten sich Staatsanwaltschaften und Steuerfahnder mehrerer Bundesländer derzeit auf eine konzertierte Durchsuchungsaktion der Verdächtigen vor. Die betroffene Bank wisse bislang offenbar nichts von dem Datenverlust, berichtet das Blatt weiter.

Das Bundesfinanzministerium hat bislang keinerlei Kenntnisse über den Erwerb einer neuen CD aus der Schweiz mit Daten mutmaßlicher deutscher Steuerbetrüger. Über die bisher bekannten Fälle hinaus sei kein weiterer Kauf einer Steuerdaten-CD einer Schweizer Bank bekannt, sagte ein Ministeriumssprecher am Donnerstag auf Anfrage in Berlin. Ähnlich äußerten sich das Justiz- und das Finanzministerium in Nordrhein-Westfalen.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser