BMW sieht sich auf Kurs zu Rekordjahr

+
Eine Frau arbeitet im BMW-Werk in Regensburg (Bayern) in der Endkontrolle an einem BMW 2er Gran Tourer. Foto: Armin Weigel/Illustration

München (dpa) - BMW hat im dritten Quartal neue Bestwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis erreicht und auch die Zahl der Mitarbeiter deutlich gesteigert.

Der Konzern verkaufte zwischen Juli und September mehr Autos als im Vorjahreszeitraum und profitierte zudem vom schwachen Euro. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 22,3 Milliarden Euro, der Überschuss legte sogar um über 20 Prozent auf 1,58 Milliarden Euro zu.

Finanzvorstand Friedrich Eichiner bestätigte am Dienstag in München die Ziele für das Gesamtjahr. Trotz der Normalisierung des chinesischen Marktes und des härteren Wettbewerbs auf dem US-Automarkt peile BMW 2015 neue Höchstwerte bei Absatz, Umsatz und Ergebnis an.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser