Brasilien korrigiert Wachstumsprognose nach unten

Brasilia - Die brasilianische Zentralbank hat die Prognose für das Wirtschaftswachstum des Landes im Jahr 2011 nach unten korrigiert. Muss das Land nun eine Abstufung befürchten?

Die brasilianische Zentralbank hat die Prognose für das Wirtschaftswachstum des Landes im Jahr 2011 nach unten korrigiert. In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht hieß es, das Bruttoinlandsprodukt in der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas werde voraussichtlich nicht wie bisher berechnet um 4 Prozent, sondern nur noch um 3,5 Prozent zulegen.

Als Begründung wurde die internationale Wirtschaftskrise genannt. Zur Gegensteuerung stellte die Zentralbank eine weitere Senkung des Leitzinses in Aussicht. Erst vor einem Monat war dieser überraschend von 12,5 auf 12 Prozent herabgesetzt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser