SABMiller lässt AB Inbev abblitzen

+
Der weltgrößte Brauer AB Inbev bietet 42,15 britische Pfund je SABMiller-Aktie. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 68,2 Milliarden Pfund (92 Mrd Euro). Foto: Julien Warnand/Archiv

London (dpa) - Dem Brauereikonzern SABMiller ist das milliardenschwere Übernahmeangebot des Konkurrenten AB Inbev nicht genug. Der Verwaltungsrat lehne die Offerte ab, teilte SABMiller mit.

Der Brauereikonzern werde mit dem Angebot deutlich unterbewertet. Damit stellt sich die Mehrheit der Verwaltungsratsmitglieder gegen die Vertreter von Großaktionär Altria, der die Offerte zuvor begrüßt hatte.

AB Inbev bietet 42,15 britische Pfund je SABMiller-Aktie. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 68,2 Milliarden Pfund (92 Mrd Euro). SABMiller hatte bereits zuvor zwei informelle Angebote von AB Inbev als zu niedrig abgelehnt.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser