Megafusion unter Dach und Fach

68 Milliarden: Brauriese einigt mit SABMiller

+
Foster's ist eine der großen Biermarken von SABMiller. Foto: Tracey Nearmy/Archiv

Leuven/London - Der weltgrößte Bierkonzern AB Inbev (Beck's, Budweiser) ist grundsätzlich mit dem Rivalen SABMiller (Pilsner Urquell, Foster's) über die geplante Megafusion einig geworden.

Beide Konzerne hätten sich auf grundsätzliche Punkte einer Fusion geeinigt, teilten die beiden Unternehmen mit. Dank seiner erneut aufgestockten Offerte im Übernahmepoker um den Konkurrenten hat Anheuser-Busch Inbev der Nummer zwei im Biermarkt diese Vereinbarung abgetrotzt. AB Inbev bietet den Angaben zufolge 44 Pfund je Aktie für den Konkurrenten. Insgesamt beträgt damit das Gebot 68 Milliarden Pfund (92 Mrd Eur). SABMiller hatte zuvor mehrere Offerten von AB Inbev zurückgewiesen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser