Ehrgeizige Pläne

Bundesagentur will eine Milliarde Euro einsparen

Lauf - Die Bundesagentur für Arbeit will angesichts sinkender Arbeitslosenzahlen auch bei der eigenen Verwaltung den Rotstift ansetzen. Bis zum Jahr 2016 solle die Bundesbehörde eine Milliarde Euro an Verwaltungskosten einsparen.

Das kündigte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise am Mittwoch in Lauf bei Nürnberg an. Um das Ziel zu erreichen, sollen bundesweit 17 000 Stellen gestrichen werden; das verspreche eine Kosteneinsparung von rund 750 Millionen Euro, sagte Weise bei einem Journalistenseminar. Weise will dabei ohne Entlassungen auskommen und setzt stattdessen auf eine restriktivere Einstellungspolitik. Derzeit beschäftigt die Bundesagentur 115 300 Mitarbeiter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser