Credit Suisse machte letztes Jahr 6,7 Milliarden Gewinn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Zürich - Die Großbank Credit Suisse (CS) hat letztes Jahr einen Gewinn von gut 6,7 Milliarden Franken (4,6 Milliarden Euro) eingefahren.

Im Schlussquartal 2009 waren es knapp 800 Millionen Franken (550 Millionen Euro), wie die CS am Donnerstag bekanntgab. Der Ganzjahresausweis lag in den Erwartungen von Analysten, der Quartalsausweis dagegen darunter. Die Aktionäre sollen für 2009 gemäß Mitteilung eine Bardividende von zwei Franken je Aktie erhalten, verglichen mit je zehn Rappen für 2008.

Die Eigenkapitalrendite betrug 18,3 Prozent. Der CS flossen letztes Jahr Netto-Neugelder von insgesamt 44,2 Milliarden Franken zu, wovon 12,5 Milliarden Franken im vierten Quartal. Die Kernkapitalquote lag Ende 2009 bei 16,3 Prozent. Der Personalbestand verringerte sich im Vorjahresvergleich um 200 auf 47.600 Beschäftigte. CS-Konzernchef Brady Dougan beurteilte das Jahresresultat als gut, wie er in der Mitteilung zitiert wurde.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser