Deutsche glauben nicht an gleiche Aufstiegschancen

Gütersloh - Die Mehrheit der Deutschen glaubt nicht an Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Doch laut einer Studie ist den Arbeitnehmer leistungsgerechte Bezahlung gar nicht so wichtig.

Das hat eine Umfrage des Infas-Instituts im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ergeben, die am Mittwoch vorgestellt wurde. Demnach ist nur jeder dritte Befragte der Meinung, dass alle Menschen die gleichen Aufstiegschancen hätten. 82 Prozent finden, dass Leiharbeiter und Festangestellte für gleiche Arbeit auch den gleichen Lohn bekommen sollten. Allerdings ist der Umfrage zufolge den Deutschen eine leistungsgerechte Bezahlung nicht so wichtig wie ein gutes Betriebsklima. Für die repräsentative Umfrage wurden laut Bertelsmann-Stiftung 1.005 Personen nach ihrer Meinung befragt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser