Staatsschulden klettern auf 2,09 Billionen Euro

Frankfurt - Der deutsche Schuldenberg ist im vergangenen Jahr nur noch langsam angewachsen. Die Staatsschulden kletterten 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 32 Milliarden Euro zwar auf den Rekordwert von 2,088 Billionen Euro.

Das berichtete die Deutsche Bundesbank am Dienstag in Frankfurt auf der Grundlage vorläufiger Berechnungen. Doch wegen der starken wirtschaftlichen Entwicklung gestaltete sich das Verhältnis der Schulden zur Wirtschaftsleistung deutlich günstiger. Die Schuldenquote sank um 1,8 Punkte auf 81,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Sie liegt damit aber immer noch deutlich über der Marke von 60 Prozent, die nach den EU-Stabilitäts-Regeln erlaubt ist.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser