Eigentümer des Schokoladenriesen Ferrero gestorben

+
Michele Ferrero, hier im Jahr 2011, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Foto: Alessandro Di Marco

Turin (dpa) - Der Ferrero-Eigentümer Michele Ferrero ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 89 Jahren nach monatelanger Krankheit in Monte Carlo, meldete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf den italienischen Süßwarenkonzern.

Das Unternehmen ist in Deutschland vor allem für Nutella bekannt. Der Brotaufstrich wurde 1940 von Ferreros Vater Pietro entwickelt. Seinen heutigen Namen erhielt die ehemalige "Supercrema" 1964. Ein Jahr später kam das erste Nutella-Glas in Deutschland in den Handel.

Michele Ferrero zählte zu den reichsten Menschen der Welt.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser