Endlich: Benzin wird wieder billiger

+
Jetzt sinken die Benzinpreise endlich wieder.

Hamburg - Der Schock an der Zapfsäule hat ein Ende: Wochenlang stiegen die Benzinpreise immer höher und höher. Jetzt hat der Preisrutsch beim Rohöl endlich auch das Benzin erreicht.

Ein Liter Super kostete nach Angaben der Mineralölindustrie vom Montag 1,56 Euro nach 1,61 Euro zum Ende der vorigen Woche. Diesel verbilligte sich ebenfalls um 4 bis 5 Cent auf 1,39 Euro/Liter Der Ölpreis und andere Rohstoffpreise waren vergangene Woche stark eingebrochen.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Auslöser waren unter anderem US-Arbeitsmarktdaten und moderate Töne der EZB zur Inflationsentwicklung. Am Montag aber drehte sich die Entwicklung wieder um: Ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent wurde um mehr als 2 Dollar teurer auf 111,66 Dollar am Nachmittag. Auch US-Öl wurde wieder spürbar teurer.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser