Bericht: Lufthansa-Personalvorstand geht

+
Lufthansa-Personalvorstand Stefan Lauer (l), hier mit Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle (r)

Frankfurt/Main - Lufthansa-Personalvorstand Stefan Lauer will das Unternehmen laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zum 30. Juni verlassen.

Genaue Gründe würden nicht genannt, schreibt die Zeitung in der Donnerstagausgabe unter Berufung auf zuverlässige Quellen im Umfeld des Unternehmens. Ein Lufthansa-Sprecher sagte der dpa am Mittwochabend, er könne den Bericht nicht bestätigen.

Die "FAZ" schreibt weiter, Lauer solle weiterhin beratend für die Lufthansa tätig bleiben und sich unter anderem um eine Vertiefung der Kooperation mit Turkish Airlines kümmern. Außerdem solle er Gespräche über eine engere Zusammenarbeit mit Air China begleiten.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser