Für 1,27 Milliarden Euro

Fiat übernimmt US-Autobauer Chrysler

Der italienische Autokonzern Fiat übernimmt den US-Autobauer Chrysler. Das Unternehmen übernehme für 1,27 Milliarden Euro die ihm bislang noch fehlenden 41,4 Prozent der Anteile an Chrysler.

Dies teilte Fiat am Mittwoch mit. Ein entsprechender Deal mit dem Gewerkschaftsfonds UAW Retiree Medical Benefits Trust (VEBA Trust) werde "in die Geschichtsbücher eingehen", erklärte Fiat-Chef Sergio Marchionne.

Fiat hielt zuvor bereits 58,5 Prozent an dem 2009 Pleite gegangenen US-Autobauer. Nach Jahrzehnten der Krise laufen die Geschäfte von Chrysler derzeit sehr gut.

Afp

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser