Umsatz und Ergebnis steigen

Fielmann verkauft mehr Brillen

Hamburg - Immer mehr Kunden sorgen für Durchblick und lassen sich das was kosten: Die Optikerkette Fielmann hat im zweiten Quartal erneut mehr Brillen verkauft.

Insgesamt gingen 1,83 Millionen Brillen über den Ladentisch - 4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Nach vorläufigen Berechnungen stieg der Umsatz in dem Dreimonatszeitraum um knapp 5 Prozent auf 293,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern verbesserte sich um mehr als 7 Prozent auf über 45 Millionen Euro.

Die Vorlage der endgültigen Zahlen ist für den 29. August angekündigt. Fielmann ist Marktführer in Deutschland und verkauft neben Brillen auch Kontaktlinsen und Hörgeräte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser