Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab dem 1. Oktober

Flughafen Dortmund: Welche Pläne der neue Chef am Airport umsetzen will

Der Flughafen Dortmund bekommt ab Oktober einen neuen Chef - und der hat Pläne.
+
Der Flughafen Dortmund bekommt ab Oktober einen neuen Chef - und der hat Pläne.

Der Chefsessel am Flughafen Dortmund bekommt ab Oktober eine neue Besetzung. Der neue Chef Ludger van Bebber hat mit dem Airport Großes vor.

Der Flughafen Dortmund bekommt ab dem 1. Oktober einen neuen Chef, berichtet RUHR24.de.* Udo Mager wird nach sieben Jahren von Ludger van Bebber als neuer Geschäftsführer abgelöst.

2013 startete Udo Mager mit 1,92 Millionen Passagiere am Dortmunder Airport, 2019 erzielte der 64-Jährige mit 2,72 Millionen Fluggästen das beste Ergebnis, das der Flughafen jemals erreicht hat. In diesem Jahr traf die Corona-Krise auch den Flughafen wie ein Schlag.

In wenigen Tagen wird nun Ludger van Bebber, Ex-Chef des Flughafen Weeze, den Geschäftsführung in Dortmund antreten. Und van Bebber kommt nicht ohne Ziele ins Ruhrgebiet: Auf einer Pressekonferenz machte er deutlich, dass er sich der Verantwortung bewusst sei und sich auf die neue Herausforderung freue. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare