Ford überrascht mit Milliardengewinn

+
Der US-Autobauer Ford hat einen Milliardengewinn eingefahren.

Detroit - Der krisengeschüttelte US-Autobauer Ford hat auf seinem Sanierungskurs überraschend deutliche Fortschritte gemacht und dank Einmaleffekten einen Milliardengewinn eingefahren.

Unter dem Strich stand im zweiten Quartal ein Überschuss von 2,3 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro). Ein Jahr zuvor hatte der zweitgrößte US-Autobauer noch 8,7 Milliarden Dollar Verlust gemacht.

Operativ lag Ford im zweiten Quartal im Minus mit einem Verlust von 638 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal war der vergleichbare Verlust aber noch mehr als doppelt so hoch, wie der Konzern am Donnerstag in Detroit (Michigan) mitteilte. Das Ford-Ergebnis fiel damit weit besser als von Analysten erwartet aus.

Der Umsatz brach allerdings erneut um mehr als ein Drittel auf 27,2 Milliarden Dollar ein. Anders als die Wettbewerber General Motors (GM) und Chrysler will Ford seine Sanierung bisher aus eigener Kraft ohne Staatshilfen schaffen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser