Wall-Street-Proteste eskalieren: Gewalt und Kunstblut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
1 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
2 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
3 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
4 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
5 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
6 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
7 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.
8 von 17
In der Nacht auf Freitag sind die Proteste an der New Yorker Wall Street eskaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Personen fest. In Großbritannien demonstrierte ein Aktionskünstler mit Kunstblut gegen die Macht der Banken.

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare