Frankreich:  Rezessionsängste unbegründet

+
Francois Baroin, Finanzminister von Frankreich , macht sich keine Sorgen wegen einer drohenden Rezession.

Paris - Der französische Finanzminister François Baroin hat angesichts zunehmender Rezessionsängste den Sparplan der Regierung als ausreichend verteidigt.

Drastischere Einschnitte könnten zu einem Rückfall in die Rezession führen, sagte er am Dienstag im französischen Rundfunk Europe-1. Sorgen, dass die weltweit fünftgrößte Volkswirtschaft drohe, in die Rezession zu schlittern, hielt er für unbegründet. Das Sparpaket kurbele das Wachstum an, sagte Baroin. Vorgesehen von der Regierung ist unter anderem, bestehende Steuerschlupflöcher zu schließen, steuerlich absetzbare Beträge für französische Großunternehmen einzuschränken und Topverdiener stärker zur Kasse zu bitten.

dapd

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser