Gewerkschaft fordert

Stamm-Mitarbeiterzahl bei BMW festschreiben

München - Die Gewerkschaft IG Metall will die Zahl der Stamm-Mitarbeiter bei BMW festschreiben lassen. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte dies am Sonntag auf Anfrage nicht.

Mit einer entsprechenden Betriebsvereinbarung solle erreicht werden, dass die jährliche Fluktuationsrate von bis zu drei Prozent des Personals durch fest angestellte Mitarbeiter ausglichen werde statt durch Leihpersonal, hieß es in einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus". Die Gewerkschaft wirft dem Konzern demnach vor, trotz hoher Gewinne bis zu ein Fünftel der Mitarbeiter als Leiharbeiter zu beschäftigen.

Ein Sprecher des Automobilkonzerns bestätigte dies am Sonntag auf Anfrage nicht. "Die Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern sind noch nicht abgeschlossen", sagte Konzernsprecher Mathias Schmidt. Derzeit beschäftigt BMW in Deutschland mehr als 70 000 Mitarbeiter. Wie viele Leiharbeiter der Autobauer beschäftigt, nannte der Sprecher nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser