Geld aus Wien und Warschau für Opel-Rettung

+
Österreich und Polen wollen sich an der Finanzierung der Opel-Rettung beteiligen.

Berlin - Österreich und Polen wollen sich nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) an der Finanzierung der Opel-Rettung beteiligen.

Beide Länder hätten feste Zusagen gemacht, und auch aus Großbritannien gebe es gute Signale, sagte Guttenberg am Freitag in Berlin. Nach Angaben aus Regierungskreisen steht noch nicht fest, wie hoch die Beteiligung von Polen und Österreich an dem 4,5 Milliarden Euro-Paket ist. Die Kostenverteilung zwischen den Opel-Ländern müsse noch ausgehandelt werden. In Spanien dauerten die Verhandlungen zwischen Regierung, Gewerkschaften und Magna noch an.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser