Haribo-Chef Hans Riegel gestorben

+
Haribo-Chef Hans Riegel

Bonn - Der Herr der Goldbären ist tot. Wie ein Unternehmensprecher mitteilte, ist Haribo-Chef Hans Riegel (90) verstorben.

Der Chef des Süßwarenherstellers Haribo, Hans Riegel, ist gestorben. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Bonn mit. Riegel wurde 90 Jahre alt, er galt als einer der erfolgreichsten Familienunternehmer der Nachkriesgzeit.

Johannes Peter "Hans" Riegel war der älteste Sohn des gleichnamigen Haribo-Gründers Hans Riegel (1893 - 1945). Dieser hatte nach dem Ersten Weltkrieg als Bonbonkocher gearbeitet und 1920 sein eigenes Unternehmen gegründet: Haribo. Der Firmenname ist eine Ableitung von HAns RIegel BOnn. 1922 erfand Riegel senior die Gummi-Bärchen, die später als "Goldbären" zum vermutlich bekannteste Produkt des Unternehmens wurden.

Hans Riegel junior hatte die Firma gemeinsam mit seinem inzwischen verstorbenen Bruder Paul geerbt. Er leitete sie bis zu seinem Tod, zuletzt unterstützt durch seine Neffen Hans Arndt Riegel und Hans Guido Riegel.

AFP/re

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser