Dr. Hartmut Schwab als Präsident wiedergewählt

+

München - Dr. Hartmut Schwab ist einstimmig von der Mitgliederversammlung für weitere fünf Jahre zum Präsidenten der Steuerberaterkammer München gewählt worden.

Der 51-jährige gebürtige Augsburger sagte nach seiner Wahl: „Als Dialogpartner der Politik werde ich mich im Namen der Kammer auch künftig mit all meiner Kraft für die Belange unserer über 10.000 Mitglieder einsetzen.Die wichtigsten Ziele bleiben dabei, den Paragrafendschungel der Steuergesetze zu lichten und eine Vereinfachung des Steuerrechts zu erreichen.“ Komplizierte Steuerregeln nütztenniemandem, auch nicht den Steuerberatern. „Sie führen lediglich dazu, dass das Wissen in densteuernahen Berufen schnell veraltet und nur mit viel Mühe auf dem neuesten Stand gehalten werden kann“, so der Kammerpräsident.

Schwab kündigte an, dass die Steuerberaterkammer ihre Bemühungen im Kampf gegen den drohenden Fachkräftemangel in den steuernahen Berufen intensivieren werde: „Ich appelliere an alle Kanzleien, eine im Rahmen ihrer Möglichkeiten maximale Anzahl von Ausbildungsplätzen fürSteuerfachangestellte zur Verfügung zu stellen. Nur wer heute ausbildet, kann morgen auf dringend benötigte Fachkräfte zurückgreifen.“ Besonders die durch den demografischen Wandel rückläufige Zahl von Schulabgängern berge die Gefahr eines Fachkräftemangels. Er rief dazu auf, auch im Bekanntenkreis für den Ausbildungsberuf zu werben: „Machen Sie darauf aufmerksam,dass der Ausbildungsberuf des Steuerfachangestellten vielseitig ist und hervorragende beruflichePerspektiven bietet.“

Schwab ist seit dem Jahr 2006 Präsident der Steuerberaterkammer München. Neben diesem Ehrenamt übt er weitere aus: So ist er seit 2007 Vizepräsident der Bundessteuerberaterkammer und seit 2002 Vizepräsident des Verbandes der Freien Berufe in Bayern. Seit 1999 ist Schwab zudem Zweigstellenleiter des Landesverbandes der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern.

Schwab studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Augsburg, wo der Diplom-Ökonom auch promovierte. Nach verschiedenen Tätigkeiten an der Universität Augsburg, wurde er 1989 zum Steuerberater bestellt und übernahm ein Jahr später die Kanzlei seines Vaters.

Seitdem ist er als niedergelassener Steuerberater in der Augsburger Steuerkanzlei Dr. Schwab &Dr. Kappler tätig.

Pressemeldung Public Relations

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser