Neuerung im Sortiment

Kurios: Ikea kreuzt zwei Gegenstände: Wird das Produkt ein Hit?

+
Ikea bringt ein neues Produkt auf den Markt - dafür wurden zwei Alltagsgegenstände miteinander verbunden.

Ikea bringt ein neues Produkt auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine Kombination zweier Alltagsgegenstände - doch ergibt das Sinn? 

Update vom 19. April 2019: Und (fast) keiner hat es gemerkt... Kürzlich hat der schwedische Möbel-Konzern Ikea sein Logo geändert.

München - Ikea versucht sich an einer skurrilen Innovation: Zusammen mit dem US-amerikanischen Lautsprecher-Hersteller Sonos bringt das schwedische Einrichtungshaus ein Produkt auf den Markt, das es in der Form noch nicht im Sortiment gegeben hat. Die Idee dahinter ist recht simpel - es wurden einfach zwei Alltagsgegenstände miteinander verbunden. 

Ikea kreuzt zwei Alltagsgegenstände - wird dieses Produkt ein Hit?

Wie Ikea bei der Mailänder Design Week bekannt gab, heißt der Neue im „Symfonisk“ - und ist eine Kombination aus Lampe und Lautsprecher. Das Unternehmen selbst preist das neue Produkt als „die lauteste und smarteste Tischleuchte, die Ikea je im Sortiment hatte“ an. Der Lautsprecher kann sich via WLAN mit dem Internet verbinden, sodass Streamingdienste wie Spotify oder Apple Music genutzt werden können. Die Steuerung soll über die Sonos-App möglich sein.

Ikea bringt Lautsprecherlampe auf den Markt - das steckt dahinter

Über die Beweggründe für die ungewöhnliche Produkt-Kreuzung gab Iina Vuorivirta, eine der Designerinnen bei Ikea, zu Protokoll: „Für die Idee, eine Leuchte mit einem Speaker zu kombinieren, haben wir uns von einem offenen Kamin inspirieren lassen - denn er verbreitet gleichzeitig Wärme und angenehme Klänge." 

Dazu ergänzte Tad Toulis, Vizepräsident für Design bei Sonos: „Musik und Licht spielen eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung eines angenehmes Raumgefühls, daher haben wir ein Produkt entwickelt, das beides abbilden kann.“ Ikea hatte erst vor kurzem einen neuen Service angekündigt, der für die Umwelt und finanzschwache Kunden von Vorteil sein soll - so zumindest der Plan. 

Ikea bringt Lautsprecherlampe auf den Markt - So viel kostet das Gadget

Erste Kurz-Tests zeigten keine überraschenden Ergebnisse. Klanglich habe man „keine Unterschiede zwischen den Ikea-Lautsprechern“ und der Lautsprecherbox One von Sonos feststellen können, schreibt die Webseite heise.de – „was die Aussage des Herstellers untermauert, dass es sich um die gleiche Technik handelt“.

Die „Symfonisk Tischleuchte“ soll nach Ikea-Angaben ab August in Deutschland verfügbar sein. Interessierte Kunden müssen allerdings ordentlich in die Tasche greifen, um sich die gewagte Kreuzung ins Wohnzimmer stellen zu können: 179 Euro sollen sie für den Kauf der Lautsprecherlampe berappen. Was halten sie von dem neuen Produkt?

Ein Kult-Produkt von Ikea ist dagegen jetzt auf einmal bunt. Um welches es sich handelt, verraten wir hier.

as

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT