Industrie sieht Bayern als Top-Standort

+
Die Industrie ist mit dem Standort Bayern mehr als zufrieden

München - Für die bayerische Industrie ist der Freistaat als Standort fast perfekt. Diese Aussage stützt sich auf mehrere Faktoren aus Infrastruktur, Bildung und Innovation.

Nach einer Studie der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) sind im internationalen Vergleich nur Schweden und die Schweiz noch besser. Weltweit auf Platz 1 sei Bayern bei der Infrastruktur, sehr gute Werte erreiche das Land auch beim Bildungssystem und beim Innovationsumfeld. Bei den Arbeits- und Energiekosten dagegen schneide es weniger gut ab. Vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sagte am Mittwoch in München: „Während in den meisten westlichen Ländern die Industrie auf dem Rückzug ist, nimmt ihr Gewicht im Freistaat weiter zu. Dieser Erfolg ist den Unternehmen, aber auch der Qualität unseres Standorts zu verdanken.“ Die Industrie brauche allerdings deutlich niedrigere Strompreise, stabile Lohnzusatzkosten und genug Fachkräfte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser