Inflation steigt auf Zweijahreshoch

Wiesbaden - Die Inflationsrate in Deutschland hat den höchsten Stand seit zwei Jahren erreicht. Zuletzt stiegen die Preise im November 2008 stärker an. Das sind die Gründe. 

Vor allem steigende Preise für Energie und Nahrungsmittel haben die Inflation in Deutschland im November auf den höchsten Stand seit zwei Jahren getrieben.

Die Jahresteuerungsrate kletterte auf 1,5 Prozent - nachdem sie in den beiden Vormonaten bei 1,3 Prozent gelegen hatte. Damit bestätigte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag seine erste Schätzung von Ende November.

Eine höhere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2008 mit 2,4 Prozent ermittelt. Die aktuellen Werte liegen jedoch weiterhin deutlich unter der Warnschwelle von 2,0 Prozent, bis zu der die Europäische Zentralbank (EZB) Preisstabilität gewahrt sieht. Binnen Monatsfrist erhöhte sich das Preisniveau um 0,1 Prozent.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser