Investitionen und Exporte holen Wirtschaft aus Rezession

+
Rauchender Schornstein einer Fabrik. Das Statistische Bundesamt erklärt: “Die deutsche Wirtschaft erholt sich nach dem starken Einbruch im Winter weiter.“

Wiesbaden - Die Investitionen der Unternehmen und der wiedererstarkte Export haben die deutsche Wirtschaft aus der Rezession geholt.

Dagegen bremsten die zurückhaltenden Konsumenten das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im Vergleich zum Vorquartal real um 0,7 Prozent zu. Das meldete das Statistische Bundesamt am Dienstag und bestätigte damit seine erste Schätzung. Dieses Plus war das stärkste Wachstum seit Anfang 2008. Damit sei die schwerste Rezession seit Beginn der Bundesrepublik endgültig überwunden: “Die deutsche Wirtschaft erholt sich nach dem starken Einbruch im Winter weiter.“

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser