Ein Fünftel aller Ausbildungen

Ausbildung: Kaufmännische Berufe sind am beliebtesten 

Wiesbaden - Bei der Wahl ihres Ausbildungsplatzes haben sich die jungen Menschen in Deutschland auch im vergangenen Jahr auf eine enge Auswahl beschränkt: Kaufmännische Berufe sind am beliebtesten.

Bei den 525.900 Ausbildungsverträgen dominierten erneut die kaufmännischen Berufe, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Die beliebteste Lehre blieb Einzelhandelkaufmann oder -frau vor den Verkäufern und Kraftfahrzeugmechatronikern.

Zu den fünf häufigsten Lehrberufen zählten zudem die Industrie- und die Bürokaufleute. Die Spitzengruppe ist laut Bundesamt seit neun Jahren unverändert und macht ein gutes Fünftel aller begonnenen Ausbildungen aus.

Erhebliche Unterschiede gibt es bei der Berufswahl nach dem Geschlecht: Während bei den jungen Frauen die Einzelhandelskauffrau am beliebtesten ist, wollten besonders viele junge Männer Kfz-Mechatroniker werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser