Konkrete Kaufgebote für Schlecker

+
Laut einem Medienbericht gibt es bereits Kaufangebote für die Drogeriekette Schlecker.

Stuttgart - Wie geht es weiter mit der insolventen Drogeriekette Schlecker? Offenbar gibt es bereits Interessenten, die an einem Kauf interessiert wären.

Für die insolvente Drogeriekette Schlecker liegen einem Medienbericht zufolge konkrete Kaufangebote vor. Das Beratungs- und Investmenthaus Droege International Group hat nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstag) ein schriftliches Gebot für die insolvente Schlecker-Gruppe abgegeben. Eine entsprechende Nachfrage in der Düsseldorfer Droege-Zentrale wurde bestätigt, ohne dass weitere Einzelheiten genannt wurden.

Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz hatte zuletzt erklärt, dass drei bis fünf Investoren ein konkretes Interesse an dem Unternehmen hätten. Ziel sei es, „den Prozess bis Pfingsten zu konkreten Ergebnissen zu bringen“, hatte ein Sprecher von Geiwitz der dpa gesagt. Allerdings erfordert es dann noch die Zustimmung der Gläubiger.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser