Milchwirtschaft: Streiks auch in der Region

Landkreis - Am Dienstag fanden weitere fünf Warnstreiks in der bayerischen Milchwirtschaft statt. Betroffen sind auch Betriebe in der Region.

Betroffen sind Stegmann in Altusried, Molkerei Bauer in Wasserburg, BMI in Würzburg, Hochland in Schongau, Danone in Rosenheim und Molkerei Andechs in Andechs. Bis zur zweiten Verhandlungsrunde am 10. Oktober wird die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) noch die Beschäftigten weiterer Betriebe zum Arbeitskampf aufrufen.

„Mit der Beteiligung an den Warnstreiks sind wir bisher äußerst zufrieden.  Nahezu geschlossen haben sich die Belegschaften der jeweiligen Schichten an den Streiks beteiligt und der Zusammenhalt war enorm“, so Peter Schmidt, Verhandlungsführer der NGG in Bayern und weiter: „Bis Donnerstag rechnen wir mit insgesamt ca. 2.000 Streikenden in etwa 18 Betrieben“.

Bisher fanden Warnstreiks statt bei Nestlé in Biessenhofen, Danone in Ochsenfurt Edelweiß in Kempten, Wendelstein Käsewerk in Bad Aibling, Hochland in Heimenkirch, BMI in Zapfendorf, Goldsteig in Cham und Arla in Bad Wörishofen. Zusätzlich fand vor der Molkerei Jäger in Haag / Obb. eine Protestkundgebungstatt. Die Tarifkommission der NGG fordert eine Erhöhung der Entgelte um 6 %, die unbefristete Übernahme der Ausgebildeten im erlernten Beruf, eine Erhöhung der Ausbildungsquote und die Überprüfung des Tarifvertrages zur Altersteilzeit.

Pressemeldung Gewerkschaft NGG

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser