Konstant niedrige Quote zum Ferienbeginn

+

Landkreis - Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein liegt im Juli bei 2,6 Prozent, das bedeutet in der Quote keine Veränderung zum Vormonat.

Es sind jedoch 30 Menschen weniger gemeldet. Aktuell betrifft es 3 541 Menschen. Im Vergleich zu Juli 2011 sind es 170 weniger in der Arbeitsvermittlung, das ist ein Rückgang um 4,6 Prozent.

Die einzelnen Landkreisquoten: Landkreis Traunstein: 2,5 Prozent; Landkreis Berchtesgadener Land: 2,8 Prozent.

Statistik:

Unter den 3541 Gemeldeten sind 283 Arbeitslose unter 25 Jahren registriert, das sind 52 mehr als im Juni, jedoch 45 weniger als im Vorjahresvergleich. Bei den unter 20-jährigen sind es mit 52 jungen Menschen 17 mehr als im Juni und 38 weniger als im Vorjahresmonat. In dieser Altersgruppe bedeutet dies einen Rückgang um 42,2 Prozent. Die isolierte Jugendarbeitslosenquote beträgt 1,6 Prozent, gegenüber 1,3 Prozent noch im Juni. Durch das Schulende ist diese Quote wieder angestiegen, da sich viele junge Menschen in der Zwischenzeit bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn bei der Agentur melden.

Der Ausbildungsstellenmarkt im Agenturbezirk zeigt mit 596 freien Stellen, knapp einhundert weniger als im Vormonat. Hieran kann man belegen, dass sich in den Sommermonaten noch sehr viel tut. Aktuell sind es noch 42 Plätze mehr als im Vorjahresmonat; die Chancen für Ausbildungssuchende stehen sehr gut. Dem Angebot stehen noch 260 unversorgte Bewerber gegenüber. „Rein rechnerisch kommen auf einen Ausbildungssuchenden 2,29 freie Ausbildungsplätze. Wir veranstalten deshalb am 03. August eine Sondervermittlungsaktion und laden alle ein, die es sich nach der Schule nicht gleich überlegt haben, wir möchten zeigen und beweisen, daß man auch mit Anfang 20 noch hervorragende Chancen hat, wenn die Beratung stimmt“, ermuntert Jutta Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein.

1427 arbeitslose Menschen sind älter als 50 Jahre, das sind 39 weniger als Juni. Der Anteil dieser Altersgruppe an der Gesamtheit liegt momentan bei 40,2 Prozent; die isolierte Arbeitslosenquote bei 3,7 Prozent. 900 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen und 392 Menschen sind schwerbehindert, das sind 11,1 Prozent der Gesamtheit.

Den Neumeldungen durch 1204 Menschen (Juni: 181 weniger) stehen 1241 (Juni: 1274) Abmeldungen gegenüber. Hiervon nahmen 500 eine Erwerbstätigkeit und 214 eine Ausbildung und/oder Qualifizierung aufnahmen. 454 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab.

Der Stellenbestand im Agenturbezirk zeigt mit 1513 Angeboten, darunter 509 Neumeldungen eine geringfügige Steigerung um 5 Angebote.

Im Bestand sind 228 Stellen aus dem Gastgewerbe, 153 Gesundheits- und Sozialwesen und 155 aus dem Baugewerbe; diese drei Berufsbereiche stellen wie im Vormonat die größten Anteile.

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt im Juli 2,5 Prozent, das sind 2182 Menschen. Im Juni waren es noch 62 Menschen mehr, die Quote lag ebenfalls bei 2,5 Prozent.

Unter den Gemeldeten sind 193 unter 25 Jahre, das sind 35 junge Leute oder 22,5 Prozent mehr als im Juni und 21 weniger als im Juli des Vorjahres. Darunter sind 38 zwischen 15 und 20 Jahre alt, hier sind es 15 mehr als im Juni.

891 Menschen, das sind 40,8 Prozent der Gesamtheit sind älter als 50 Jahre, darunter 588 älter als 55 Jahre. In dieser Gruppe ist im Vorjahresvergleich eine leichte Steigerung um 1,3 Prozent belegt. 594 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen, das sind 35 weniger als noch im Vorjahresmonat.

Den Neumeldungen mit 689 stehen 751 Abmeldungen gegenüber. Hiervon gingen 315 Menschen in Erwerbstätigkeit und 154 in Ausbildung. Bei den 689 Neumeldungen kamen 299 aus Erwerbstätigkeit und 133 haben eine Ausbildung oder Qualifizierung abgeschlossen.

Der Stellenbestand ist mit 844 Angeboten um 31 neue Stellen gestiegen, im Vergleich zu Juli 2011 sind es 92 Angebote weniger.

Der konstant hohe Bedarf bei Hotel- und Gaststättenberufen hat einige Arbeitgeber angeregt, Personalunterkünfte anzubieten. Dies gerade vor dem Hintergrund der Saisonstellen, die von Bürgern aus den neuen Bundesländern angenommen werden und die danach wieder in ihre Heimat gehen. Die Teilnahme an den Herbstbörsen ist eingeplant.

Landkreis Berchtesgadener Land

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Berchtesgadener Land betrug im Juli 2,8 Prozent, das sind 1365 Menschen. Im Vormonat waren es 2,4 Prozent, bzw. 32 Menschen weniger. Im Vorjahresvergleich, als die Quote bei 2,9 lag, waren 29 Menschen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen.

Darunter sind 14 Jugendliche unter 20 Jahren und 90 unter 25 Jahren. Die Anzahl der arbeitslosen Menschen über 55 ist mit 340 (Vormonat 348) leicht gesunken, die Anzahl der Langzeitarbeitslosen, 306 Menschen, stieg im Vorjahresvergleich um 18, im Vormonatsvergleich sind es zwei weniger. 515 Menschen meldeten sich erstmals oder erneut arbeitslos, das sind 113 mehr als im Juni, das ist eine Steigerung um 28,1 Prozent. 250 hiervon kamen aus Erwerbstätigkeit und 95 aus Ausbildung.

Insgesamt konnten 490 Menschen, das sind genauso viele wie im Vormonat, ihre Arbeitslosigkeit beenden. 201 (Juni: 217) nahmen eine Erwerbstätigkeit auf, 81 (Vormonat 74) begannen eine Ausbildung. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 4734 Abmeldungen, das ist ein Minus von 383 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5146 Abmeldungen von Arbeitslosen (- 391).

669 Stellenangebote sind im Juli im aktuellen Bestand, das sind 26 weniger als im Juni. 184 Angebote sind neu aufgenommen worden. Darunter 22 aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, 25 aus dem Gastgewerbe und 15 aus dem Bau. Damit addiert sich der Kräftebedarf in den Gesundheitsberufen auf aktuell 74 und auf 95 im Gastgewerbe. Der Schwerpunkt der Kräfteanforderung liegt unverändert bei Köchen und Servierfachkräften.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

596 Chancen für den Einstieg ins Berufsleben

Die Ausbildungsbetriebe suchen dringend noch für dieses Jahr Azubis. In den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land sind derzeit noch 596 Ausbildungsstellen unbesetzt. So gibt es beispielsweise über 20 Angebote bei Fahrzeugtechnik oder 18 Angebote in der Energietechnik, dazu 29 im Bereich Klimatechnik. Frei sind auch vereinzelt Ausbildungsplätze für angehende Berufskraftfahrer oder Orthopädietechniker oder drei Angebote für Verfahrensmechaniker Kunststofftechnik. Dazu sind viele Ausbildungsstellen im Handwerk, der Gastronomie und im Einzelhandel unbesetzt. Auch 14 Azubis als zahnmedizinische Fachangestellte und 9 Steuerfachangestellte werden noch gebraucht.

Auf der anderen Seite gibt es noch ca. 250 Jugendliche, die bisher keine Ausbildungsstelle gefunden haben. Für diese Jugendlichen oder auch junge Erwachsene veranstaltet die Berufsberatung der Arbeitsagentur Traunstein am Freitag, 03. August 2012 in der Zeit von 12 Uhr – 16 Uhr eine Lehrstellenbörse. Hier haben die Jugendlichen Gelegenheit, sich direkt über das aktuelle Lehrstellenangebot zu informieren. Angesprochen sind alle Jugendlichen der beiden Landkreise, die bisher noch ohne Ausbildungsstelle sind. Die fachkundigen und erfahrenen Berufsberater und Vermittler stehen an diesem Tag im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Traunstein, Chiemseestraße 35, für Information und Vermittlung zur Verfügung. Mitzubringen sind ein wenig Flexibilität und Mobilität, Zeit und das aktuelle Zeugnis. Eine Terminvereinbarung für den Aktionstag ist nicht notwendig.

Dieses Angebot gilt natürlich auch für bisher unentschlossene Mittlere-Reife-Absolventen und Abiturienten, die sich an diesem Tag konkret über die Alternative „betriebliche Berufsausbildung“ erkundigen können.

Für Auskünfte und Informationen stehen an diesem Tag auch Mitarbeiter des BIZ telefonisch zur Verfügung. Sie sind zu erreichen unter der Telefonnummer 0861/703-210.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser