Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weihnachtsgebäck

Lebkuchen-Produktion in der EU deutlich zurückgegangen

Lebkuchen auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann/dpa
+
Lebkuchen auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann/dpa

Luxemburg (dpa) - Die Lebkuchen-Produktion in der EU ist innerhalb von zehn Jahren um mehr als ein Fünftel zurückgegangen. 2018 wurden in den 28 Staaten fast 190.000 Tonnen des Gebäcks hergestellt, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte.

Das waren 21 Prozent weniger als 2008 - damals waren es den Angaben zufolge 239.000 Tonnen. 2017 lag der Wert bei 199.000 Tonnen.

Fast die Hälfte (44 Prozent) des gesamten Lebkuchens wurde 2018 im größten EU-Staat Deutschland produziert. Mit einer Menge von 82.500 Tonnen lag der Wert für die Bundesrepublik nur leicht unter dem des Vorjahrs. Im Zehnjahresvergleich ist die Produktion allerdings auch in Deutschland stark zurückgegangen. 2008 wurden hier noch mehr als 104.000 Tonnen produziert.

Zusammen mit den Niederlanden (45.000 Tonnen) und Polen (27.000) wurden in Deutschland 2018 mehr als drei Viertel des gesamten Lebkuchens in der EU hergestellt.

Eurostat-Mitteilung

Kommentare