IATA prognostiziert nie dagewesenen Umsatzeinbruch

Luftverkehrsbranche rechnet 2009 mit neun Milliarden Dollar Verlust

+
IATA, der interenationale Luftfahrtverband, rechnet mit einem herben Verlust für 2009.

Kuala Lumpur - Der Internationale Luftfahrtverband IATA rechnet in diesem Jahr mit einem weltweiten Verlust von neun Milliarden Dollar für die Luftverkehrsbranche.

Dies ist fast doppelt so viel, wie der Verband noch in seiner Schätzung vom März prognostiziert hatte. Als Grund nannte IATA-Chef Giovanni Bisignani bei der Jahrestagung der Organisation am Montag in Malaysia die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise.

Der Umsatz wird laut Schätzung um den Rekordwert von 15 Prozent auf 448 Milliarden Dollar in diesem Jahr einbrechen. Die Zukunft der Branche hänge von “drastischen Umgestaltungen“ in der Art und Weise ab, wie sie ihr Geschäft betreibe, sagte der IATA-Chef weiter.

AP

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser