Massiver Gewinneinbruch bei Evonik

+
Die Verwaltung des Industriekonzerns Evonik in Essen.

Essen - Die Wirtschaftskrise macht dem Mischkonzern Evonik schwer zu schaffen. Im ersten Halbjahr brach der Konzerngewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 92 Prozent auf 43 Millionen Euro ein.

Das berichtete die Evonik Industries AG am Mittwoch in Essen. Der Umsatz sank um 21 Prozent auf 6,28 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen weiterhin von einem deutlichen Minus bei Umsatz und Ergebnis aus. 2008 hatte der Konzern noch einen Gewinn von 285 Millionen Euro bei einem Umsatz von 15,87 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das Geschäftsfeld Chemie sorgt für knapp drei Viertel des Umsatzes. Der Konzern beschäftigte Ende Juni 39 800 Menschen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Wirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser